Was vom Tage übrig blieb |
50202
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-50202,edgt-core-1.3.1,ajax_fade,page_not_loaded,,rakosi child-child-ver-1.0.1,rakosi-ver-3.0.1, vertical_menu_with_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Was vom Tage übrig blieb

Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis für Literatur 2017

 

Seit Jahrzehnten dient Stevens als Butler auf Darlington Hall. Er sorgt für einen tadellosen Haushalt und ist die Verschwiegenheit in Person: Er hat sein Leben voll und ganz in den Dienst seines Herrn gestellt, niemals würde er auch nur ein Wort über die merkwürdigen Vorgänge im Herrenhaus verlieren. Jetzt bricht er zum ersten Mal aus seiner gewohnten Welt aus, um seine ehemalige Kollegin, Miss Kenton, in Cornwall zu besuchen. Die Fahrt wird für Stevens zu einer Reise in die Vergangenheit und schließlich auch zu einer Reise zu sich selbst.

 

Das kritische Portrait einer von Klasse und Hierarchien geprägten Gesellschaft und eine bittersüße Liebesgeschichte, erzählt von einem, der seinen Stand nie hinterfragt und der nie auch nur geahnt hat, dass er liebte.

 

Meisterlich gelesen von Gert Heidenreich.